Ich schmeiß mein Handy weg

Kürzlich konnte man es im SZ-Magazin lesen: Smartphones machen abhängig. Ich bin drauf. Schon lang. Ist das I-Phone nicht in Greifweite, werde ich nervös. Das erste nach dem Aufstehen: E-Mails, Insta, Whatsapp, Facebook. Am Abend werd ich das Ding nicht los. Zum Einschlafen spiel ich noch eine Partie Solitär, dann scroll ich doch nochmal auf Insta. 

Am kommenden Freitag, dem 1. April, kommt mein neuer Song und sein Video zur Welt. Mit einer ernstgemeinten, radikalen Therapie-Affirmation.

Nachricht hinterlassen